Ice-Baikal

Die Gäste kommen – der Sekt ist noch warm?

Erschienen In: Basics | Neues

Keine Angst, Sie müssen nicht erst zum See, um sich Eis frei zuschlagen.

Hier finden Sie eine „Erste Hilfe“ Anleitung, wenn Sie vergessen haben, den Sekt vorzukühlen.

Los geht’s – Schritt für Schritt:

  1. Nehmen Sie einen Weinkühler
  2. Füllen Sie ihn je zur Hälfte mit Wasser und Eis, so dass der Weinkühler bis zu zwei Drittel gefüllt ist
  3. Geben Sie nun etwas Salz dazu – das Salz beschleunigt den Kühlungseffekt, da es das Eis schmelzen lässt.
  4. Legen Sie die Flasche so hinein, dass sie ziemlich mit dem Eis-Wasser-Gemisch bedeckt ist. Gerne können Sie sie auch mal hin und her drehen.
  5. Das Wasser leitet die Wärme der Flasche zum Eis und bringt es damit zum Schmelzen.

Am besten nach dem Öffnen des Sektes sich selbst einschenken und probieren, ob der Wein tatsächlich kalt genug ist. Ansonsten einfach nochmals ins kalte Bad legen.

Leider sind diese Methoden des schnellen Herunterkühlens doch recht rabiat zu Ihrem Schaumwein. Daher giessen Sie am besten die Gläser nicht ganz voll, damit sich der Sekt wieder „erholen“ kann und sein Aroma zeigt.

Tipp: Lagern Sie immer eine grössere Portion Eiswürfel im Gefrierschrank. Man weiss ja nie….

 

Die verschiedenen Süssegrade im Schaumwein
Der ideale Begleiter zur Gans – Rotsekt