Württemberg

Ausdrucksvoller Pinot Rosé Brut 2016, Weingut Hirth – (8/10)

Das Weingut Hirth wird nun schon in der dritten Generation von der Familie Hirth ökologisch bewirtschaftet und sind Ecovin zertifiziert.
Dieser Rosé ist ein 100 % iger Pinot Meunier, bei uns auch als Schwarzriesling bekannt. Als eine der drei berühmten „Champagnerrebsorten“ sorgt sie alleine für viel Spannung im Glas.

Aufgrund ihrer erdigen und dunkel-würzigen Noten steht sie meist im Schatten der berühmteren Rebsorten und ist in einem Champagner Cuvée „nur“ die strukturgebende Traube.

Es geht auch anders – in diesem Rosé Sekt zeigt der Schwarzriesling eine tolle Fruchtigkeit, Würze und Frische. Das er in wärmeren Gefilden als die Champagne gewachsen ist, schmeckt man an den reiferen und angenehm süssen Fruchtnoten. Genau richtig, um einfach mal einen Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

Glas:
Zwiebelschalen Rosa, sehr elegante Mousse

Nase:
Warme dunkle Beeren wie Brombeeren oder schwarze Johannisbeere.

Gaumen:
Feine Perlage, seidig und mit etwas mehr Fülle am Gaumen. Schöne Säure, die die reiferen Fruchtnoten austariert. Neben den dunklen Beeren entdecke ich auch süssliche Gewürze wie Vanille, Pfeffer. Der Abgang ist schön rund mit Noten von Brioche (8/10).

Weingut Hirth, Pinot Rosé Brut 2016, Württemberg

(* = Affiliatelink)

Weingut
Weingut Hirth, 2016, Pinot Rosé, Brut, Württemberg (75cl)

Anbaugebiet / Sektart
Württemberg, Deutschland / Deutscher Sekt

Rebsorte(n)
100% Pinot Meunier / Schwarzriesling

Ausbau
Traditionelle klassische Flaschengärung, mind. 9 Monate auf der Hefe

Speiseempfehlung
Sehr lecker als Aperitif, zum Ausklingen des Abends, als Begleitung von Tapas oder gegrillten Spare Ribs sowie Desserts wie z.B. Créme Brulée mit Zitrone und Pfeffer. Mutige wagen sich an Spargel.

Süssegrad
Brut/Herb

Alkoholgehalt / Säure / Süsse
12% / 5 g/l / 10 g/l

Quelle:

Titelfoto: Photo by Milan De Clercq on Unsplash

Schloss Wackerbarth, Scheurebe Trocken 2018 – Spielerisch (7/10)
Reinecker, Rosé Brut – Pure & expressive (8/10)