Rote Äpfel
Dalsheim-Flörsheim, Rheinhessen

Alkoholfreier Secco aus alter roter Apfelsorte – Klasse!

Sekthaus Raumland, Alkoholfreier Secco von rotfleischigen Wildäpfeln, trocken

Volker Raumland hat diesen Secco für seine Kinder kreiert. Er wollte ihnen einen Sekt „Light“ anbieten, der nicht nur nach Fruchtsaft und überschäumender Kohlensäure schmecken sollte. Dies ist ihm mit dem Apfelsecco gelungen.

Er verwendet für diesen alkoholfreien Secco Wildäpfel eines befreundeten Apfel- und Obstbauern aus der Region. Durch sein ausgeprägtes Säurespiel ist der Apfelsecco auch für Liebhaber trockener Sekte eine Alternative. Auffällig ist die rostrote Farbe im Glas – erinnert an einen gereiften Cognac!!

alkoholfreierseccoapfelraumland
Sekthaus Raumland, alkoholfreier Secco aus rotfleischigen Wildäpfeln

Weingut 

Sekthaus Raumland, Alkholfreier Secco von rotfleischigen Wildäpfeln, trocken (75cl)

Anbaugebiet / Sektart
Rheinhessen, Deutschland / Secco/Perlwein

Rebsorte(n)/Frucht
100% rotfleischige Wildäpfel

Ausbau
Perlwein (Secco) mit zugesetzter Kohlensäure

Speiseempfehlung
Toller Aperetif, passt gut zu Kuchen oder Desserts, auch mal mit etwas herzhaftem wagen wie Leber mit Zwiebeln und Äpfeln

Süssegrad
Trocken (trotz des hohen Fruchtzuckers schmeckt er „trocken“)

Alkoholgehalt / Säure / Restzucker
0%/k.A/k.A

Glas:
rostrote Farbe im Glas, intensiv, feine Perlage 

Nase:
Bouquet von saftigen Äpfeln, Pfirsich und Grapefruit

Gaumen:
Angenehm fein und frisch am Gaumen. Die präsente Apfelsäure gleicht toll den natürlichen Fruchtzucker toll aus, dadurch ist der Secco im Geschmack recht „trocken“. Noten von Äpfeln und Pfirsichen runden den gelungen Secco ab.

Quelle:

Bild: 

Marketingstratege trifft auf Hefeflüsterer
Prickelnde Ideen für das Ostermenu