Freiburg-Waltershofen, Baden

TraubenSecco Dry – Weingut Landmann, Baden

Durch Zufall bin ich beim Shopping auf den TraubenSecco aus Freiburg in Baden gestossen. Immer auf der Suche nach guten alkoholfreien Alternativen habe ich natürlich eine Flasche mitgenommen.

In der Nähe von Frankreich gelegen, wird das Weingut seit 2006 biologisch bewirtschaftet und ist Bioland zertifiziert. Aber zurück zum Secco! Die Trauben kommen aus guten Tunisberger Lagen wie Merdinger Bühl oder Freiburger Steinmauer und wurden nach der Ernte nicht vinifiziert, d.h. es fand keine alkoholische Gärung statt. Stattdessen wurde der frische Traubensaft mit Kohlensäure verperlt!

An Nase und Gaumen sind deutlich reife Traubenaromen zu riechen und zu schmecken. Aufgrund seiner angehmen Süsse ist dieser Secco für mich ein wunderbarer Begleiter der herbstlichen, elsässischen Küche!

Aber Achtung – auch bei „Alkoholfreien“ Getränken kann bis zu 0,5 % Alkohol enthalten. Mehr dazu hier.

Glas:
Pfirsichfarben, lebhafte Perlen

Nase:
Traubige Nase, etwas Muskataromen

Gaumen:
Lebendig am Gaumen, erfrischend, reife, süsse Trauben, Lychee und eine gute Körperfülle. Die Süsse würde ich in der Schaumweinkategorie Trocken/Dry sehen.

5 PUNKTE / Toller AlltagsSeccoEinstiegspreis  7,90 €

(*= Affiliatelinks)

Weingut

Weingut Landmann, TraubenSecco (75cl)

Anbaugebiet / Sektart
Baden, Deutschland / Traubensaft mit Kohlensäure verperlt

Rebsorte(n)/Zutaten
Müller-Thurgau/Rivaner

Ausbau
Kohlensäure verperlt

Speiseempfehlung
Passt zu elsässischer Küche wie Zwiebelkuchen oder Flammkuchen

Süssegrad
Trocken

Alkoholgehalt / Säure / Süsse
0 % / k.a g/l / k.a. g/l

Dieser Text wurde nicht in Auftrag gegeben oder vergütet, sondern spiegelt alleine meine Meinung wieder! Ausgehende Links, die kommerzielle Nutzen haben, werden mit einem * gekennzeichnet.

Quelle:

Titelfoto: Photo by mali maeder from Pexels

A wie Aromatische Rebsorten
September – erfrischend anders