Vertikale WEingut am Stein ©NicoleWolbers
Würzburg, Franken

Weingut am Stein – Eine Vertikale

Erschienen In: Franken | Neues | Weingüter Q-Z

Weingut am Stein – eine Vertikale! Es war mir eine große Freude, die Sekte von Ludwig Knoll im Glas zu haben. Als Fan der Weinregion Franken freue ich mich immer über Entdeckungen, die nicht nur im Bocksbeutel zu haben sind. Das Franken ein enorm hohes Potenzial für die Herstellung bester Schaumweine hat, ist leider nur wenigen bewusst. Dies gilt es zu ändern.

Weingut am Stein ist für mich ein selbstbewusstes, innovatives und nachhaltig arbeitendes Weingut. Es geht um feinste Fruchtaromen, Mineralität und intensiven Ausdruck im Glas. So spiegeln auch die eleganten Schaumweine ihre Herkunft sehr gut wieder. Nur einer fällt aus dem Rahmen, der Pet Nat. Laut und bunt in jeder Beziehung.“

Nicole Wolbers DipWSET

Weingut am Stein – Unser Weg

Ein Weingut, welches unheimlich innovativ, modern und extrem weit vorne in Sachen Biodynamie ist! 2006 haben sie (fast) alle Weine auf Schraubverschlüsse umgestellt. Sie besitzen neben besten Lagen wie der Würzburger Stein auch eine beste Kellerausstattung. So gehört das Weingut zu einem feinen Kreis deutscher Weingüter, die in Beton-Ei ihren Wein vergären. Bis jetzt werden Stillweine wie der Vinz Alte Reben Silvaner damit hergestellt. Aber wer weiß, vielleicht werden eines Tages auch die Grundweine für besten Sekt in einem Ei vergoren. In der Tat gibt es in Deutschland einen einzigen Beton-Ei-Sekt, den ich für Euch verkosten durfte.

Klare Linie

Das VDP Weingut unterteilt sein Sortiment je nach Qualität und Verarbeitung klar ein. Die Linie Ludwig´s ist im Sortiment eine besondere Edition, in der u. a. die Schaumweine und ein Pet Nat angesiedelt sind. Klar ist auch die Philosophie der Familie Knoll, dass ihre Weine Genuss- und Lebensfreude ausdrücken sollen. Dem kann ich nur zustimmen, Wein sollte beim ersten Schnuppern und Schluck bereits Freude und Spannung erzeugen.

Folgende Schaumweine habe ich für Euch verkostet:

  • PetNat Pure&Naked
  • Silvaner Brut 2016
  • Grauburgunder Brut 2016
  • Pinot Cuvée Extra Brut 2016
Vertikale WEingut am Stein ©NicoleWolbers
Vertikale Weingut am Stein ©NicoleWolbers

Pet Nat Pure&Naked (20 ,- Euro)

Ein Wein, der sicherlich die Gemüter spalten wird. Als „Pétillant Naturel“ ist er nach der Urform der Schaumweinherstellung (méthod ancestrale) hergestellt worden. In nur einer Gärung wird der Wein in der Flasche versektet. Verschlossen werden die Weine, die übrigens hefetrüb (ungefiltert) sind, mit einen Kronkorken, der sehr gut die Frische des Weines bewahrt.

Tipp: Vor dem Öffnen den Wein leicht schwenken, damit sich die Hefe wieder im Wein verteilen kann. Sehr viel Obacht müsst Ihr beim Öffnen geben. Pet Nat dürfen nur ganz, ganz langsam und sachte geöffnet werden, um ein unbändiges Überschäumen zu vermeiden.

„Optik und Aufmachung sind schon ein Knaller. In Zeitungspapier eingepackt, sollte man diese auch erst einmal zur Seite legen. Hierauf ist viel Wissenswertes aufgedruckt. Die Farbe des Weine gibt wirklich ein Signal und leuchtet förmlich im Glas. Kaum eingeschenkt, springt ein Tutti Frutti Cocktail aus dem Glas. Als Cuvée von Sauvignon Blanc und Cabernet Blanc ist hier ordentlich was los: Dichte Hefearomen, saftige Tropische Früchte wie Lychee, Mango oder auch Passionsfrucht machen sich bemerkbar.

Am Gaumen ist definitiv keine Spur von Zurückhaltung zu merken. Allerdings wirkt hier das tropische, süßliche Fruchtkompott angenehm erfrischend. Zitrone, frische Kräutern und eine guten Säure verleihen dem Pet Nat den richtigen feinherben Kick. Das lange fruchtige Finish rundet ein Hauch von Butter cremig ab. Ein unheimlich spannendes Getränk, für meinen Geschmack jedoch etwas zu fruchtig, Limolike. Dennoch möchte ich Euch den Pet Nat empfehlen, da er so anders schmeckt. Und wenn Ihr Fruchtiges mögt ist, ist er ein toller Aperitif! Macht Euch selbst ein Bild, Diskussionsstoff bietet der Wein auf alle Fälle. Bitte den Sekt vorab gut kühlen!“ (6/10)

Silvaner Brut 2016 (18,- Euro)

„Der Wein wurde nach der klassischen Flaschengärmethode hergestellt und ist natürlich total konträr zum Pet Nat. Mit keiner anderen Weinregion wird Silvaner so in Verbindung gebracht. Man findet sie meistens als Stillwein, aber leider nicht so oft als Sekt – dabei hat die Rebsorte viel Potenzial. Grüne Aromen von knackigen Birnen und Äpfeln, aber auch Lychee sowie Brioche sind zu entdecken. Eine schöne Frische von Zitrusfrüchten belebt den leicht würzigen, sehr feinperligen Sekt. Einfach harmonisch, jedoch etwas zurückhaltend. Schöner Sekt, der sich gut als Aperitif und zur Elsässischen Küche macht.“ (6/10)

Grauburgunder Brut 2016 (20,- Euro)

„Beim Grauburgunder Brut handelt es sich um ein Jahrgangscuvée, in dem mehrere aufeinander abgestimmte Grundweine zu einem Cuvée verschnitten wurden. Der Wein zeigt ein schönes Gold im Glas, auch macht das Beobachten der feinen Perlen Spaß. Aromen von Rauch, schwarze Oliven, grünen Äpfeln und auch geröstetes Brot ergeben komplexe Strukturen. Der Sekt ist straff und mineralisch, dabei Mandelkuchenaromen dem Gaumen eine schöne Geschmeidigkeit. Definitiv ein toller Essensbegleiter für z. B. Fischgerichte.“ (6/10)

Pinot Cuvée Extra Brut 2016 (28,- Euro)

„Spannendes Cuvée aus Spätburgunder (Pinot Noir) und Schwarzriesling (Pinot Meunier). Eigentlich ein Blanc de Noirs, zeigt er doch eine leichtes Rosé im Glas! Wie ein Spaziergang im sommerlicher Wald: rote Beeren und Liebstöckel verwöhnen die Nase, süsser Hefezopf ist auch noch zu riechen. Knackig trocken am Gaumen, dabei vielschichtig und fein. Auch spiegelt sich der Waldcharakter wieder: rote Stachelbeere, weisse Johannisbeeren, Hagebutte ergeben mit dezenten Gerbstoffen einen spannungsreichen Sekt. Hier verleihen gekonnt die nussigen Nuancen noch etwas Körper. Diesen kraftvollen Sekt könnt Ihr auch gerne zu Fleischgerichten oder Antipasti reichen.“ (7/10)

Weingut am Stein –> online bestellen

Dieser Artikel spiegelt allein meine Meinung wieder und wurde weder in Auftrag gegeben noch vergütet. Kommerzielle Links werden mit einem * für Affiliatelink markiertBei den verkosteten Sektflaschen handelt es sich um Verkostungsmuster.

Foto: ©NicoleWolbers

Winzersekt – was ist das?
Riesling – die Königin der (Sekt)Rebsorten!