VDP goes bubbly – erstes Sekthaus erreicht VDP Status

Erschienen In: Neues

Das gleicht einer Sensation! Das erste Sekthaus erhält einen VDP Status. Es wurde ja in den letzten Jahren viel darüber gemunkelt, ob und wann dieser Schritt fällig wird. Jetzt ist es soweit, ab 2020 kann sich die Familie Raumland als VDP Sektgut bezeichnen. Es ist das einzige Weingut im VDP.Rheinhessen, welches sich auf die Produktion von Sekt und Schaumwein konzentriert.

1984 wurde das Sekthaus mit Sitz in Flörsheim-Dalsheim von Volker Raumland gegründet. Bewusst und konsequent hat Volker Raumland sich auf Burgundersorten fokussiert, immer in Betracht keine Kopie des Champagners zu sein, sondern seine eigene Stilistik zu entwickeln. Dies ist ihm unverkennbar gelungen.

Heute sind 80 % der 10 ha Rebfläche in Rheinhessen und der Pfalz mit Spätburgunder und Chardonnay bestockt. Der Betrieb ist seit 2002 ökozertifiziert. Die Toplagen des Sekthauses sind die als VDP.GROSSEN LAGE® klassifizierten Weinberge BÜRGEL, KIRCHENSTÜCK (Hohen-Sülzen) sowie der FRAUENBERG. (Quelle: VDP.Rheinhessen)

Mit seinen beiden Töchtern Marie-Luise und Katharina steht auch die nächste Generation bereits in den Startlöchern und sind unter anderem im Aussenbereich sprich: Social Media sehr aktiv.

Einstimmig wurde das Sekthaus Raumland in den Verband aufgenommen. Damit werden die langjährigen und wegweisenden Anstrengungen der Familie Raumland gewürdigt und eröffnet den traditionellen Sektmachern sicherlich neue Möglichkeiten.

Chapeau!

Glänzender Dezember
Eleganter Weissburgunder mit feinfruchtiger Frische, Weingut Hunn (7/10)