Sekthaus Raumland-Haus-4
Flörsheim-Dalsheim, Pfalz

Sekthaus Raumland – Prickelnder Genuss am Abend

Erschienen In: Neues | Weingüter Q-Z

Sekthaus Raumland – prickelnder Genuss am Abend. Auf dem Programm stehen 6 Schaumweine, unter anderem der neue VDP Sekt Prestige ist mit von der Partie. Die Spannung steigt, hier erfahrt Ihr mehr über die Weine der Verkostung.

Empfohlen sei an dieser Stelle, den Beginn des Abends zu lesen. Raumland – eine Familie zelebriert Sekt! bringt Euch in die richtige Stimmung, um die nachfolgenden Weine besser zu genießen. Neben den Weinvorstellungen erfahrt Ihr mehr über die Familie Raumland, ihr Ausblick und Visionen in die Zukunft des Sekthauses.

Neue Klassifikation Sekthaus Raumland

Folgende Weine werden an diesem Abend verkostet:

  • Cuvée Marie-Luise 2014 Brut
  • Cuvée Katharina 2015 Brut Nature
  • Rosé Réserve Brut
  • 2012 Blanc de Blancs Réserve Brut
  • 20120 Chardonnay Réserve Brut
  • 2011 Pinot Kirchenstück Réserve Brut Nature – VDP.SEKT.PRESTIGE

Raumland Tradition

Die Traditionssekte des Hauses Raumlands sind die Einsteigersekte und beeindrucken mit Präzision und tollem handwerklichen Ausdruck. Mit über 36 Monate Hefelager sind sie das Herzstück des Sortiments. Gerade hier zeigt sich das Können der Sektfamilie.

Cuvée Marie-Luise 2014 Brut

Den Anfang macht der Cuvée Marie-Luise 2014. Für dieses Cuvée wurden überwiegend Pinot Noir (Spätburgunder) aus verschiedenen Weinbergslagen in Rheinhessen und der Pfalz verschnitten. Die roten Trauben presst das Weingut zu einem Blanc de Noirs und baut die Grundweine im Edelstahltank aus. Dadurch ist ein eleganter, weißfruchtiger und feinwürziger Sekt entstanden.

Frisch und feinfruchtig, präzise Säure mit feinstem Mousseux am Gaumen. Komplexes Aromenspiel von gelben Früchten, ein Hauch von Roter Johannisbeere. Perfekt abgerundet mit schmeichelnder Buttercreme und etwas zartem Honig. Immer noch recht jugendlich im Geschmack eignet sich der Wein zur weiteren Reife. Passt sehr gut zu einem milden Hartkäse.

Nicole Wolbers DipWSET
RAUMLAND_TRADITION_Marie-Luise_210304
Cuvée Marie-Luise – Foto: Sekthaus Raumland

Cuvée Katharina 2015 Brut Nature

Auch dieser Sekt sollte natürlich besonders werden. Als Volker Raumland damals das Angebot eines befreundeten Champenoise erhielt, gebrauchte Barriques zu erhalten, sagte er nicht nein. So kam es, dass dieses Cuvée aus Spätburgunder und Pinot Meunier im gebrauchten Holzfass ausgebaut und ein kräftiger Winzersekt entstanden ist. Den Namen verdankt der Sekt der zweitgeborenen Tochter Katharina. Das Jahr 2015 war etwas wärmer als 2014, das ergab die Möglichkeit, diesen dieser Wein ohne Dosage herzustellen. Aus den Barriques sind mittlerweile gebrauchten Holzfässer verschiedener Größen wie z. B. das Tonneaux (500 l) geworden.  

Heute gehören beide Cuvées zur Traditionslinie und haben sie sich als tolle Einsteiger in das Sektsortiment von Raumland etabliert.

Raumland Réserve Sekte (Sekt Prestige)

Rosé Réserve 2015 Brut

Betrachtet den Wein ruhig ein Weilchen im Glas, genießt dabei den Farbton und das feine Perlenspiel. Am Gaumen verwöhnt eine schöne Trockenheit sowie feine Frucht- und Brotaromen. Keinerlei Gerbstoffe sind zu schmecken. Als ein Champagnoise bei Familie Raumland zu Besuch war und die Weine verkostete, fiel ihm dieser zartfarbene Rosé auf. Der Gast wunderte sich, warum der Sekt nicht kräftiger im Stil war, denn so war er es von französischen Roséchampagnern gewohnt. Es stellte sich heraus, dass in Frankreich Roséschaumweine gerne zu Desserts oder deftigen Gerichten serviert werden. Familie Raumland bevorzugt dagegen einen leichteren Rosé, der sowohl als Aperitif serviert werden als auch den ganzen Abend begleiten kann. 

Das riecht und schmeckt nach bester Handwerkskunst! Deutscher Sekt auf Top Niveau, der begeistert. Feine rote Waldbeeren wecken Erinnerungen an einen duftenden Waldspaziergang. Der Gaumen dicht, feinfruchtig mit Zitronenschalen, sauren Kirschen sowie feinste geröstete Haselnüsse. Komplex, dicht und mit viel Tiefe. 

Nicole Wolbers DipWSET #schaumweinblog

Blanc de Blanc Réserve 2012 Brut

Achtung – meist denkt man bei Blanc de Blanc an Chardonnay, aber in diesem Fall handelt es sich um einen Pinot Blanc, also einem Weißburgunder. Im Edelstahltank ausgebaut, bewahrt er seine eleganten Fruchtaromen. Eine kleine Zugabe von in Barrique ausgebautem Chardonnay, nussige Aromen in den Blend. Wie Heide Raumland uns verriet, ist dies ihr absoluter Lieblingssekt.

Chardonnay Réserve 2012 Brut 

Sicherlich ein besonderer Chardonnay Sekt, da er aus z. T. alten umveredelten Weinbergslagen des Opas stammt. Damals wurden Rebstöcke u. a. von Dornfelder mit einem Stück Chardonnayrebe (dem Edelreis) umveredelt. Der Vorteil dieser Methode ist, dass das etablierte Wurzelwerk erhalten bleibt und die neue Rebsorte kraftvoll zum Ertrag kommen kann. Durch den Ausbau der Grundweine in Barrique und dem langen Hefelager ergibt sich ein sehr geschmeidiger, nussiger und vielschichtiger Sekt.

Wenn man sich verwöhnen möchte, ist dieser Sekt genau das Richtige. Charmant und komplexes Aromenspiel. Leichtfüssig gesellen sich Buttercreme-, Zitrus-, florale aber auch gereifte Aromen wie Erde und Gestein zu einem zarten Potpourri zusammen. Wunderbare Länge mit weichem Abgang von gerösteten Haselnüssen. Dicht und kompakt!

Nicole Wolbers DipWSET
RAUMLAND_RESERVE_Chardonnay_210310
Chardonnay Réserve – Foto: Raumland

Sekthaus Raumland Pinot Kirchenstück Réserve 2011 Brut Nature – VDP.SEKT.PRESTIGE

Darauf war ich sehr gespannt, den Raumland VDP Prestige in den Händen zu halten. Zum einen, weil es der erste Monopol-Lagensekt des Sekthauses ist und zum anderen, dass er das Signet des VDP.SEKT.STATUT (des Verbands der Prädikatsweingüter) trägt. Das Sekthaus Raumland ist seit 2020, das erste reine sektproduzierende Weingut im Verband. Das wir diesen Sekt heute in den Händen halten, ist der glücklichen Entscheidung von Volker Raumland 2011 zu verdanken, diesen Wein als etwas Besonderes zu betrachten. Bei der Probe sticht der Grundwein aus dieser Lage hervor. Die Familie Raumland entscheidet sich für einen gesonderten Ausbau sowie Versektung.

Aber was zeichnet diese Lage aus?

Das Hohensülzen Kirchenstück in Rheinhessen zeigt einen unheimlich hohen Kalksteinanteil auf. Die sogenannten Griebelsteine (weiche Kalksteine) erlauben eine gute Nährstoffzufuhr, auch die Frucht entwickelt sich in diesen Böden extrem gut und so wundert es nicht, dass diese Lage bereits eine VDP klassifizierte Lage ist. Nach über 10 Jahren Reifezeit befand man in diesem Jahr, dass er bereit für die Degorgierung ist. Wie Katharina betonte, ist dieser Sekt von einer mineralischen, salzigen Struktur geprägt, die sich von den anderen Sekt sehr unterscheidet. 

Die Zukunft Sekthaus Raumland

Wie bereits beschrieben verfügt das Weingut über viele verschiedene exzellente Lagen, die sich durch ihre unterschiedlichen Terroirs auszeichnen. Neben dem bereits erwähnten VDP Prestige aus der Lage Hohensülzen Kirchenstück besitzt das Sekthaus auch ein Monopol in der erstklassigen VDP-Lage Dalsheimer Bürgel, die für ihre außerordentlichen weißen und roten Burgundersorten bekannt ist. Der hohe Kalkgehalt bringt eine hervorragende mineralischen und Säurebetonten Ausdruck in den Wein. Von daher kann ich Euch schon verraten, dass ab 2022 es einen Pinot Noir Réserve aus dieser Lage geben wird. 

Erstmals wurde in den Weinbergen in Dalsheim weitere Pinot Meunier Reben angepflanzt und die junge Generation spielt schon mit dem Gedanken, vielleicht auch mal einen reinsortigen Schwarzriesling Sekt auszubauen. Das fände ich großartig, bin ich doch ein großer Fan dieser Rebsorte und hatte kürzlich das Vergnügen einen spannenden Champagner von Moussé Fils zu verkosten. 

Tipp: Für alle Triumvirat Fans! Es wird ab dem Herbst das neue Release auf den Markt kommen. Also aufgepasst!

Experimentierfreudig

Solera oder réserve perpetuelle ein Trend, der sich in deutschen Sektkellern immer mehr zeigt. Eigentlich bekannt aus der Sherryproduktion eine Adaption der in der Champagne üblichen Assemblage von vielen verschiedenen Grundweinen. Da nicht jedes Champagnerhaus oder Sekthaus über einen enormen Keller verfügt, um die Weine im jeweils eigenen Fass über Jahrzehnte zu lagern, erreicht man durch das Solerasystem einen platzsparenden ähnlichen Effekt. Regelmäßige Entnahme und Zugabe von verschiedenen Grundweinen ergeben besondere Reserveweine, die man als Dosage oder aber auch als eigenständigen Wein versekten kann. 

Im Sekthaus Raumland ist man mittlerweile bei Blenden verschiedener Jahrgänge bei Cuvée Nummer 5 angekommen, aber wie es scheint, werden noch weitere Jahrgänge cuveetiert werden. Es bleibt also spannend, wann der erste Solera-Sekt des Hauses auf den Markt kommt. 

Auch beim Thema Korken wagt sich das Sekthaus an Experimente. Erst kürzlich ist mir beim besagten Champagner Moussé Fils der besondere Flaschenhals aufgefallen. Wie Champagne Bollinger verwendet Cederic Moussé Fils anstatt eines Kronkorkens einen echten Kork in der zweiten Flaschengärung. Seit zwei Jahren beobachtet das Team Raumland Flaschen mit dieser Art von Verschluss während der Traditionellen Flaschengärung, aber es scheint noch zu früh, um Schlussfolgerungen über die Veränderung im Charakter eines Sektes zu sagen.

raumland_ruether_keller_II_024kleiner
Volker Raumland und seine Töchter Marie-Louise (links) und Katharina (rechts). Flörsheim Dalsheim – Credit: Oliver Ruether

Uns wurde der Sekt absolut in die Wiege gelegt!

So heißt es während des Online Tasting. Selten sieht man eine Familie, die so hinter Sekt steht, die Sekt lebt. Wie könnte es auch anders sein, beim Essen wird im Hause Raumland natürlich Schaumwein gereicht, Stillweine werden eher selten verköstigt. So liest sich auch das Begleitschreiben zur Online Verkostung wie ein Menü zum besten Food-Pairing. Neben Spaghetti Carbonara, Flammkuchen, Steak, Risotto werden auch selbstgemachte Burger empfohlen. Im Laufe des Abends verrät uns Heide Raumland, das guter Sekt wie der Blanc de Blancs Réserve Brut auch hervorragenden zu bester Leberwurst schmeckt. Über diese Kombination muss ich gestehen, habe ich noch nie nachgedacht, sollte ich aber ändern. Wenn Champagner und Sardinen lecker sind, warum nicht auch Sekt und Leberwurst?

Tipp des Sekthauses: Lasst gerne die geöffneten Schaumweine ein paar Tage – natürlich mit Sektstopper verschlossen – stehen. Oft entfalten sie dann erst ihr volles Potenzial.

Dem ist nicht viel hinzuzufügen. Ich freue mich einfach weiter auf tolle Raumland Sekt Prestige Projekte aber auch über die tolle Qualität, die die Familie Raumland in der Lage ist, konstant zu präsentieren. Chapeau!


HInweis: Es wurden während der Verkostung nicht alle Sekte von mir geöffnet. Deshalb werde ich nach und nach weitere eigene Verkostungsnotizen einstellen.


Dieser Text wurde nicht in Auftrag gegeben oder vergütet, sondern spiegelt alleine meine Meinung wieder! Ausgehende Links (Affiliate), die kommerzielle Nutzen haben, werden mit einem * gekennzeichnet. Die Sekte wurden von mir selbst bezahlt.

Chardonnay Réserve Brut 2012 – Sekthaus Raumland (9/10)
Maultaschen treffen auf Bubbles