sparkling hour Sabrina Schach meine Freiheit
Potsdam

Sabrina Schach: Saarländische VIP Sommerlière und Sektmacherin!

Erschienen In: Neues | Rheingau | Weingüter M-Q

Sekmacher*Innen Talk zur Sparkling Hour – zu Gast: Sabrina Schach, Weingut Meine Freiheit, Rheingau – eine junge Dame mit einer bewegten, spannenden Vita. Was passiert, wenn man in die große weite Welt zieht, erzählt Sabrina sehr sympathisch im Interview.

Sabrina Schach – ein Genussmensch!

„Wir sind als Saarländer*innen durch die Nähe zu Frankreich Genussmenschen. Crémant gab es in jeder Kneipe, ich bin damit „groß“ geworden“. Als das Saarland zu klein wurde, organisierte Sabrina Schach für Scarlett Johansson die Party, arbeitete als Sommelière im exklusivsten Klub in London und probiert auch mal teuerste Weine wie von La Tour. Als Hausschaumwein gibt es keinen geringen als der Champagner von Krug! Das beeindruckt und so lautet ihr erklärtes Ziel: Gute Weine und Sekte herstellen.

Das Weingut Meine Freiheit ist jung, Sabrina Schach ist jung, da kann man noch viel erwarten und ihrem Anspruch und ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Erfahrt die Geheimnisse von Sabrina Schach aus erster Hand. Ab gehts zu meinem Youtube Kanal „schampuslounge“. Viel Spaß beim Schauen!

Sparkling Hour mit Sabrina Schach – Weingut Meine Freiheit

Die Sparkling Hour bringt Euch alles zum Thema hochwertiger Schaumwein wie Sekt näher.

  • Lernt die Sektmacher in Deutschland kennen.
  • Findet Antworten auf Euere Fragen: Wie sollte man Sekt lagern, ist Sekt das Gleiche wie Prosecco, wie wird Sekt hergestellt? All diese Fragen und viel mehr werden in der Sparkling hour besprochen.
  • Der Talk mit Sektmachern, Chef de Cave, Sparkling wine maker – also mit all denen, die tollen Schaumweine bzw. Sekte produzieren. Hier kommen die Macher der besten Bubbles zu Wort.

Den Talk könnt Ihr einfach dann anschauen, wenn Ihr Lust dazu habt! Macht es Euch gemütlich! Mehr wird nicht verraten – ich wünsche Euch viel Spass!

TRYO Sektgeneration Y – RYSLYNG BRUT Knackig! (6/10)
Steak und Schaumwein – klingt verrückt, oder?