Sektgenuss im Freien
Potsdam

Deutscher Sekttag – die Geschichte!

Erschienen In: Neues | Wein1x1 | Winzersekt

Deutscher Sekttag – die Geschichte! 1805 gabe es sogenannten „Internationalen Sekttag“, der am 9. April begangen wird. Eine rein politische Aktion deutscher Studenten, die so ihren Protest gegen die französische Dominanz ausdrücken wollten. Der heutige Sekttag hat damit rein gar nichts zu tun.

Was ist der „Deutscher Sekttag“?

Der heutige „Deutscher Sekttag“ hat keine politischen Ambitionen, sondern unser heutiger „Jour fixe“ soll sowohl ein Genuss als auch ein Zeichen der Handwerkskunst der Sektmacher setzen!

Wie der Champagne Day, der übrigens am 22.10 in diesem Jahr stattfindet, möchte man Aufmerksamkeit für deutsche Schaumweine erzielen. Es soll Bewusstsein dafür geschaffen werden, welcher Aufwand und große Handwerkskunst hinter diesem so wunderbar prickelnden Getränk steht. Auch soll dieser Tag Schaumweinfreund*innen die Möglichkeit geben, hinter das Geheimnis der wunderbaren Perlen zu blicken und hochwertige Winzersekte zu probieren.

Wie enstand er?

1998 taten sich deutsche Sektproduzenten zusammen und beschlossen die Festlegung eines Tages, an dem der deutsche Sekt im Vordergrund stehen soll! Genaue Informationen wie es dazu kommt, dass ausgerechnet der Muttertag ausgewählt wurde, kann ich leider nicht herausfinden. Meine Vermutung ist, dass dieser Tag

  • bereits über viel Bekanntheitsgrad verfügt
  • ein Grund zum Feiern bzw. zum Zusammenkommen ist
  • für etwas Besonderes steht und gerne ein Geschenk überreicht wird.

Für mich ist diese Entscheidung etwas unglücklich, steht doch zu Recht der Muttertag im Vordergrund und nicht der Sekt. Vielleicht kann man das Datum nochmals überdenken?

Sektherstellung, Weingut Barth – Credit: Deutsches Weininstitut, Mainz

Buntes Angebot

Seit der Gründung hat sich der Tag zu einer beliebten Veranstaltung am zweiten Maiwochenende entwickelt, meist finden die Veranstaltungen das gesamte Wochenende über statt. Regelmäßig laden Weingüter und Sektkellereien zu besonderen Events ein. So werden Kellerführungen, Sektproben, musikalische und kulinarische Angebote angeboten. Allerdings verfügen die Aktionen der großen Sektkellereien über eine größere Aufmerksamkeit, deshalb empfehle ich Euch, auch bei den kleineren Winzern und Sekthäusern reinzuschauen. Da dieses Jahr viele Termine nur online stattfinden können, habe ich Euch einige ausgesuchte Onlinetastings zusammen gestellt.

Bekanntheitsgrad – geht noch besser

Vielleicht geht es Euch wie vielen meiner Bekannten. Sie wussten überhaupt nicht, dass der Deutscher Sekttag an Muttertag begangen wird. Wenn Ihr gute Schaumweine mögt, ist dies vielleicht die Gelegenheit, mal etwas wirklich Besonderes ins Glas zu bringen. Aber vergesst nicht das Wichtigste, an diesem Tag zählt die gemeinsame Familienzeit. Lasst es Euch gut gehen – ob mit oder ohne Alkohol! In meiner Sektempfehlung ist für jeden etwas dabei!

PS: Der Österreichische Sekttag wird am 22.10 begangen!

Dieser Text wurde nicht in Auftrag gegeben oder vergütet, sondern spiegelt alleine meine Meinung wieder.

Photo: Titelbild Deutsches Weininstitut, Mainz – Tapas by Melissa Walker Hornon Unsplash

Cider Sekt feinherb – ungewöhnlich – Naumburger Manufaktur, (5/10)
Was bedeutet Brut auf meiner Flasche Schaumwein?