Sekt_anstossen_Unsplash
Offenburg, Baden

Duftiger Pinot Sekt Brut 2014 Blanc de noirs, Weingut von Franckenstein (7/10)

Die Pinot Noir Trauben für diesen Sekt wurden vom VDP Weingut von Franckenstein (Ortenau) per Hand gelesen und hell gekeltert (Blanc de Noirs).  Der Sekt lag 18 Monate auf der Hefe und wurde in einer kleinen Charge von ca. 500 Flaschen „frisch“ degorgiert. Auch hier gilt die Devise: nach Bedarf abfüllen, um den auf der Hefe liegenden Sekt frisch zu halten. Davon profitiert der Wein auch bezüglich der Cremigkeit.

Glas:
Im Glas zeigt sich der Sekt mit einer blassen Farbe – fast weisslich mit einem rötlichen Stich

Nase:
Aromen von gelben, frischen Früchten mit einem Hauch von Beeren (Spätburgunder!) und Brioche

Gaumen:
Am Gaumen ist der Sekt leicht, feinperlig und mineralisch. Zarte Beeren, Butter und zum Finish Bittermandeln.

FreiherrvonundzuFranckensteinPinot2014_brut
Weingut Freiherr von Franckenstein – Pinot Brut 2014

(*=Affiliatelink)

Weingut
Weingut von Franckenstein, Pinot Sekt brut 2014 (75cl)

Anbaugebiet/Sektart
Baden, Deutschland / Sekt b.A.

Rebsorte(n)
100 % Pinot Noir (Spätburgunder) blanc de noir

Ausbau
Traditionelle klassische Flaschengärung, mind. 18 Monate auf der Hefe

Speiseempfehlung
Passt gut zu Fischgerichten und Meeresfrüchten, warum nicht auch mal zu Gebäck geniessen?

Süssegrad
Brut/Herb

Alkoholgehalt / Säure / Restzucker
12,5%/ 6,5 g/l / 8,2g/l

Körperreicher, cremiger Crémant mit feinen Apfelnoten (Auxerrois/Riesling)
Leichter Silvaner Brut 2016, Weingut Zur Schwane (5/10)