Pilze und Schaumweine – ungewöhnliche Kombinationen!

Erschienen In: Essen und Spritziges | Neues

Vielleicht geht es Euch wie mir. Ich liebe den Herbst und vor allen Dingen freue ich mich richtig darauf, wenn nach einem langen Jahr es wieder tolle Alternativen zu Champignons oder Shitak gibt! Pilze und Schaumweine hören sich im ersten Moment als nicht passend an, aber weit gefehlt. Es gibt eine grosse Auswahl an Schaumweinen, die hervorragend zu den verschiedenen Pilzgerichten passen.

close up photo of mushroom during daytime
Photo by Pixabay on Pexels.com

Ob Ihr die Pilze selbst im Wald sucht, wie eine gute Freundin von mir, die sich mit der Materie super auskennt oder wie ich dann doch eher auf den Markt geht, wohl wissend, dass diese dann auch ohne Nebenwirkungen essbar sein werden. Denn meine Versuche im Wald waren meist nicht so ergiebig! Entweder laufe ich bei falschem Wetter los, sehe sie erst gar nicht oder bin ziemlich verunsichert, ob es ein essbarer Pilz ist. Vielleicht habt Ihr auch schon einmal versucht, den richtigen von dem falschen Pfifferling zu unterscheiden? Gar nicht so einfach. Deswegen habe ich beschlossen, ich überlasse diese Aufgabe den Profis und widme mich – als Weinexpertin – lieber dem Foodpairing, also welcher Wein passt zu welchem Pilzgericht. Damit es noch etwas Schwieriger wird, habe ich mir meine Lieblingskategorie „Schaumweine“ vorgenommen.

Aktuell könnt ihr viele schöne und verschiedenartige Pilzrezepte online finden. So können Pilze mit Nudeln, als Beilage, überbacken oder einfach gebraten werden. Ich habe mir einige meiner Favoriten heraus gesucht und mir Gedanken zu dem passenden Schaumwein gemacht. Beim Durchschauen der Rezepte ist mir aufgefallen, dass Pilze meist als Beilage serviert werden, aber dabei können Pilze auch als Hauptgericht sehr lecker sein. So eigenen sich z. B. der Riesenbovist super als Schnitzelersatz.

Hier meine Sektvorschläge für Euer nächstes Pilzgericht:

Bild von Hans Braxmeier auf Pixabay

Vegetarisches Pilzschnitzel mit Preiselbeeren

Ein klassisches Gericht, indem nur das Kalbschnitzel mit einem Pilz (mit festem Fleisch) ersetzt worden ist. Hier passt ein aromatischer Sekt wie Grüner Veltliner, ein Sauvignon Blanc und klassisch ein Riesling (Brut, Extra trocken) gut dazu. Ein frischer Blanc de Blancs (Chardonnay) würde auch gut dazu passen. Bringen diese Schaumweine Frische und feine Frucht mit ins Spiel. Wer mutig ist, sollte einen schönen Rosé Sekt ausprobieren!

Nudeln mit sahniger Pilzsauce

Bei diesem Gericht ist in der Tat die sahnige Soße der ausschlaggebende Faktor. Oft mit Knoblauch angebraten, ist dieses Gericht sehr reichhaltig. Falls Ihr Pfifferlinge oder andere Waldpilze verwendet, erhält das Gericht einen etwas erdigeren Charakter. Zu dieser Kombination passen wunderbar gereifte Riesling Sekte oder Blanc de Blancs. Beide – von der Stilistik cremig am Gaumen ergänzen wunderbar die Sahnesoße, fügen aber durch ihre vorhandene Säure dem Essen eine gewisse Leichtigkeit hinzu.

Gefüllte Pilze

Gefüllte Pilze werden oft mit Kräutern oder Parmesan überbacken. Wunderbar als Vorspeise geeignet, erfrischt dieses Gericht ein knackiger Riesling Sekt oder ein nicht zu fruchtiger, eher würziger und frischer Rosé Sekt. Der Riesling bringt Frische hinein; Auch ein Blanc de Noirs, wenn z. B. vom Schwarzriesling (Pinot Meunier) betont sehr gut den Kräutercharakter der gefüllten Pilze.

Pfifferlinge mit Schmorgurken und Speck

Eines meiner Lieblingsrezepte. Schmeckt sowohl mit Nudeln als auch mit Kartoffelpüree sehr gut. Die Soße für dieses Rezept besteht aus einem Sud aus Weißwein oder Sekt und Créme Fraiche, die eine leicht säuerliche Frische am Gaumen erzeugen. Mit frischem Dill kommt noch etwas grünlicher Charakter dazu, dementsprechend muss die Weinbegleitung hier auf den Säuregehalt und die Cremigkeit achten. Ein schöner, eleganter (Vintage) Blanc de Blancs oder ein Weißburgunder Sekt nehmen gekonnt diese Herausforderung an. Ersterer unterstreicht die cremige, etwas rauchige (Speck) Aromatik während Letzterer, eine leichte Fruchtaromen ins Spiel bringt.

Cucumber – Foto: Nathalie Rea, Unsplash

Pilzrisotto

Ein wunderbares Gericht, wenn gut gemacht. Viele schwärmen für die Risottovariante mit Trüffel, aber ich finde, dass ein Risotto mit Waldpilzen sehr gut schmecken kann. Ein passender Schaumwein bringt eine Frische und etwas Leichtigkeit in dieses sämige Gericht. Ein gereifterer Riesling oder auch Weißburgunder Sekt übernehmen sehr gut diese Aufgabe. Ein schöner Vintage Rosé Sekt fügt interessante rote Frucht- oder Würzaromen dazu. Wer es gerne kräftig mag, der kann hier einen gutgemachten Rotsekt wählen, der das Gericht wie ein Rotwein wunderbar abrunden kann!

Meine kleine Auswahl spiegelt die Vielfalt der Gerichte und der passenden Sekte wieder. Es gibt also kaum ein Gericht, welches nicht mit einem Schaumwein begleitet werden kann. Natürlich könnte Ihr auch bei anderen Schaumweinen wie Champagner, Cava oder italienischem Spumante fündig werden. Wichtig ist nur, dass Ihr die Hauptgeschmacksrichtung im Gericht herausfindet und danach den passenden Sekt wählt. In meinem Artikel über Essen und Schaumweine habe ich alle wichtigen Punkte zum perfekten Foodpairing aufgeführt.

Geniesst die kommende Pilzsaison und gebt Eueren Lieblingsgerichten mit neuen Weinen einen spannenden Twist! A Santé!

Dieser Text wurde nicht in Auftrag gegeben oder vergütet, sondern spiegelt alleine meine Meinung wieder! Ausgehende Links, die kommerzielle Nutzen haben, werden mit einem * gekennzeichnet.

*drink moderate!

Titelfoto: Nick-Grappone – https://unsplash.com/photos/3U2J1dADs2Y 

Riesling Brut 2016, Sekthaus Krack (7/10)
Weissburgunder Brut 2010, Nussig mit reifen Pfirsichen – Sektkellerei Bardong (6/10)