Potsdam

Martinsgans mit Prickelfaktor

Erschienen In: Essen und Spritziges | Neues

Gans oder Ente mit Schaumweinen kombinieren? Da ernte ich oft Kopfschütteln – was denkt Ihr?

Meiner Meinung geht das sehr gut, allerdings kommt es auf das Fine Tuning an! Das Federvieh ist der Hauptakteur, mit einem starken Eigengeschmack, den man etwas mit Wild vergleichen kann! Auch ist es recht fettig. Wer mal eine Gans im Ofen hatte, weiss, wieviel Fett da heraustropft! Aber eine knusprige Gans bleibt und ist ein Gaumenschmaus. Deshalb sollte auch der Wein – egal ob still oder prickelnd – perfekt dazu passen.

Wenn Ihr Sekt serviert, habt Ihr den Vorteil gleich bei einem Wein bleiben zu können. Der Apertif wird auch zum Hauptgetränk, das erspart manch offene Resteflasche.

Auch wenn die Gans das Wichtigste ist, sie lebt davon, was Ihr dazu serviert. So kann die Gans klassisch mit Grünkohl, Rosenkohl, selbst gemachten Knödel und kräftigem Bratenjus serviert werden. Aber vielleicht bevorzugt Ihr die Gans etwas exotischer und dann kommt leckerer Rotkohl mit Nelken und Apfelstückchen auf den Tisch. Sauce und Gans werden mit Datteln und Maronen weihnachtlich verfeinert.

Foto: Rita E – Pixabay

Wie dem auch sei, um der „Fettigkeit“ der Gans eine Leichtigkeit entgegen zu setzen, braucht es Weine, die eine höhere Säure besitzen. Somit bieten sich Schaumweine nahezu perfekt an, da sie grundsätzlich über eine höhere Säure verfügen.

Hier meine Vorschläge

Wer es etwas frischer mag, der sollte auf einen guten Riesling Sekt – gerne mit etwas Restsüsse also trocken zurückgreifen. Er durchschneidet wunderbar die Fettigkeit des Gerichtes und gibt einen feinen aromatischen und leicht süßlichen Touch dazu – z. B. Bamberger Riesling Trocken 2016.

Natürlich passt auch ein Gewürztraminer oder Muskateller Sekt gut dazu, besitzen beide einen traubigen und Muskatnussigen Charakter – z. B. Wilhelmshof Musktateller 2018 Demi-Sec.

Klar, der Sekt der Stunde ist ein Rotsekt, für alle, die nicht auf einen roten Wein am Tisch und zur Gans verzichten wollen. Hier muss stark auf Qualität geachtet werden, damit der Rotsekt nicht komplett gegen die Gans verliert oder nur süffig schmeckt – z.B. Barth Spätburgunder Rotsekt.

Als Allrounder für beide Gansstilistiken kann man auf Rosésekte zurückgreifen, allerdings sollten diese etwas kräftiger im Körper sein. Sie bringen schöne rote Fruchtaromen und eine cremige Komplexität zum Essen. Wer es etwas fruchtbetonter mag, für den ist z.B. der Crazy Rosé der SM Sektmanufaktur das Richtige.

Soll es etwas eleganter, aber dennoch kraftvoll sein, dem sei der Rosé von Reichsrat von Buhl empfohlen.

Verrückte Kombinationen

Auch Bier passt hervorragend zu einer Gans; das malzig-würzige des Hopfens ergänzt perfekt eine deftige Malzeit. So jedenfalls sieht es mein Mann. Da ich selbst kein Bierfan bin, fand ich diese sehr ungewöhnliche Kombination von Hopfen und Sauvignon Blanc spannend:

Hope and Grape vom Weingut Daniel Mattern. Ein Secco bzw. Perlwein aus Sauvignon Blanc und Hopfen. Da man ihn zu den demi-sec zählen kann, finde ich ihn als Apertifwein zu süss, aber zu einem herzhaften Essen spannend.

Wenn es nicht zu gewagt oder nur ein wenig extrovertiert zugehen soll, der kann das edle Tröpfchen der Strauch Sektmanufaktur Orange Brut Nature* dazu probieren. Ein z. T. auf der Maische vergorener Grauburgunder Sekt, der eine tolle Hefewürze, Mineralik und Schmelz am Gaumen mit sich bringt.

Alkoholfreies

Aufgrund der Leichtigkeit von alkoholfreien Getränken (Alkohol verleiht dem Wein u. a. sein Gewicht) schlage ich Euch folgende alkoholfreien Kombinationen vor, die allerdings nicht als Weinersatz zu verstehen sind, da ihr Geschmack und die Zusammensetzung stark von einem normalen Wein unterscheiden.

Träublein – Schloss Vaux – dieser spezieller Cuvée hat einen malzigen Unterton sowie eine angenehme Süsse, die zu der klassischen Variante einer Gans passt.

Der würzige Charakter aus 21 Botanicals des POMP Grande Cuvée 0,0 alkoholfrei feinherb vom Weingut Dr. Höhl’s Pomp macht ihn zu einem tollen Begleiter der weihnachtlichen Variante einer Gans.

Viel Spaß beim Ausprobieren und berichtet gerne via Social Media mit dem #sektzugans, welche Variante Euch am Besten gefallen hat!

PS: Ich habe auch eine vegetarische Variante gefunden: Nussbraten mit Rotkohl und Knödeln! Einfach mal googeln!

Dieser Text wurde nicht in Auftrag gegeben oder vergütet, sondern spiegelt alleine meine Meinung wieder! Ausgehende Links (Affiliate), die kommerzielle Nutzen haben, werden mit einem * gekennzeichnet.

Titelbild: Shy_Photographer – Pixabay

Kleines Pfalz Quiz #sekttourdeutschland
Es geht voran bei den Sektmachern!