Potsdam, Deutschland

Vier Hauptmethoden – Schaumweinherstellung 

Erschienen In: Basics | Neues

Es gibt einige Methoden zur Herstellung von Schaumweinen bzw. Perlweinen. Ich möchte im Folgenden die Wichtigsten kurz erwähnen, da sie die am meisten verwendeten Herstellungsverfahren sind:

 

Traditionelle Flaschengärung (Méthode Champenoise, Metodo Classico, Méthode Traditionelle)
5–7 Atmosphären Druck
Für höherpreisige und qualitativ hochwertigere Schaumweine wie Winzersekt, Champagner, Cava, Italienischer Franciacorta, etc.

Transfermethode
5–7 Atmosphären Druck
Für höherpreisige und qualitativ hochwertigere Schaumweine, besondere Flaschenformate.
Es ist sehr schwer, einen Unterschied zu den Traditionellen Flaschengärungen zu bemerken.

Tank Method, Charmat Methode, Tankgärverfahren, Großraumgärung
2–4 Atmosphären Druck
Für rote und sehr aromatische Trauben, für sehr frische, leichte Schaumweine wie Prosecco, Lambrusco. Hier wäre eine längerer Hefekontakt kontraproduktiv. Diese Methode wird ebenfalls verwendet für günstigere und in grossen Mengen produzierte Schaumweine wie Prosecco und Sekt.

• Carbonisierung
3 Atmoshpären Druck
Der Wein wird mit Kohlensäure „geimpft“.
Für billige Massenweine.

„Quelle: Deutsches Weininstitut, Oxford Companion of Wine

Mariage von Pinot Noir und Pinot Gris
A wie AEROB